JDN Service

Rechner zur Ermittlung der tatsächlichen Nutzung von JDN-Standard-Hebezeugen zurück

Geräte-Typ wählen:


JDN-Hebezeuge mit Baujahr vor 1982 werden nicht erfasst. Bitte sprechen Sie uns bei Bedarf an.
Tragfähigkeit:
Nutzungsdauer: Nach der ersten Inbetriebnahme oder nach der ersten Generalüberholung
Nutzungsdauer: Nach der zweiten Generalüberholung

Mittlere tägliche Laufzeit und Einsatztage eingeben:

Lastkollektiv mittlere tägliche Laufzeit Einsatztage
L1 (leicht)
Triebwerke oder Teile davon, die nur ausnahmsweise der Höchstbeanspruchung, laufend jedoch nur sehr geringen Beanspruchungen unterliegen.
Stunden Tage
L2 (mittel)
Triebwerke oder Teile davon, die ziemlich oft der Höchstbeanspruchung, laufend jedoch geringen Beanspruchungen unterliegen.
Stunden Tage
L3 (schwer)
Triebwerke oder Teile davon, die häufig der Höchstbeanspruchung, laufend mittleren Beanspruchungen unterliegen.
Stunden Tage
L4 (sehr schwer)
Triebwerke oder Teile davon, die regelmäßig der Höchstbeanspruchung benachbarten Beanspruchungen unterliegen.
Stunden Tage
Teilnutzung:
Verbleibende Nutzungsdauer: Nach der ersten Inbetriebnahme oder nach der ersten Generalüberholung bei gleicher Betriebsweise
Verbleibende Nutzungsdauer: Nach der zweiten Generalüberholung

Wichtiger Hinweis: Bei einstufungsgemäßer Verwendung ist spätestens nach jeweils ca. 10 Jahren eine Generalüberholung durchzuführen.


Hinweise zur Ermittlung der tatsächlichen Nutzung

Maßgebend für die Betriebsweise sind die Lastkollektive mit verschiedenen kubischen Mittelwerten k. Das Lastkollektiv gibt an, in welchem Maße ein Triebwerk oder ein Teil davon seiner Höchstbeanspruchung oder nur kleineren Beanspruchungen ausgesetzt ist. Der kubische Mittelwert (Faktor des Belastungsspektrums) errechnet sich aus folgender Formel:

Darin bedeuten:

Die Regel FEM * 9.511 unterschiedet vier Lastkollektive, die durch die Begriffsbestimmungen und durch die Bereiche der kubischen Mittelwerte k gekennzeichnet sind. Die Einstufung entspricht ISO 4301/1.

*FEM = Federation Europeene de la Manutention (Verband europäischer Hebezeug-Hersteller)

Die angegebene Formel für den kubischen Mittelwert k vernachlässigt das Gewicht des Tragmittels. Dies ist zulässig, wenn das Verhältnis

Zur Ermittlung der Betriebsweise für die Berechnung der Teilnutzungen (tatsächliche Nutzung) können auch die folgenden Lastkollektiv-Diagramme benutzt werden.

 

Lastkollektiv Begriffsbestimmung Kubischer Mittelwert Lastkollektivfaktor
1 (leicht) L1 Triebwerke oder Teile davon, die nur ausnahmsweise der Höchstbeanspruchung, laufend jedoch nur sehr geringen Beanspruchungen unterliegen. k ≤0,50 km = k3 = 0,125
2 (mittel) L2 Triebwerke oder Teile davon, die ziemlich oft der Höchstbeanspruchung, laufend jedoch geringen Beanspruchungen unterliegen. 0,50 < k ≤ 0,63 km = k3 = 0,25
3 (schwer) L3 Triebwerke oder Teile davon, die häufig der Höchstbeanspruchung, laufend mittleren Beanspruchungen unterliegen. 0,63 < k ≤ 0,80 km = k3 = 0,5
4 (sehr schwer) L4 Triebwerke oder Teile davon, die regelmäßig der Höchstbeanspruchung benachbarten Beanspruchungen unterliegen. 0,80 < k ≤ 1,00 km = k3 = 1

Diese Website verwendet Cookies

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.