...

Engineered for extremes

Aktuelle Pressemitteilungen zurück

07.01.2019

Premiere auf der maintenance 2019: JDN-Druckluft-Hebezeuge Serie mini

Die neue Benchmark in der Hebetechnik

Die neue mini-Serie der J.D. Neuhaus GmbH & Co. KG (JDN) wurde in enger Abstimmung mit Anwendern entwickelt. Das Ergebnis: Ein äußerst kompaktes und innovatives Hebezeug, das durch einen integrierten NFC-Sensor mit Service-App branchenweit wohl einzigartig ist. Dabei sorgt die Vielzahl an Verbesserungen und Neuheiten für maximale Produktivität, Arbeitssicherheit und Wirtschaftlichkeit. Diverse Innovationen sind in das Konzept eingeflossen.

Besonderen Wert hat man bei JDN auf die Reduzierung der Gesamtbetriebskosten (TCO) beim Einsatz der neuen mini-Serie gelegt. Zur Effizienzsteigerung tragen hier gesicherte Prozesse im Produktionsablauf bei, die durch die enorme Erhöhung der Nutzungsdauer bei 100% Einschaltdauer erreicht werden. Zusammen mit dem optimierten Gesamtwirkungsgrad ist eine Verfügbarkeit der JDN-Hebezeuge rund um die Uhr (365/24/7) realisierbar. Weiterhin sorgen einfachste und schnellste Wartung für eine zusätzliche Steigerung der Effizienz. Ebenso die Anpassung der Hub- und Senkgeschwindigkeit an individuelle Anforderungen der Kunden, sowie die feinfühlige, stufenlose Regulierung der Hub- und Senkgeschwindigkeiten für noch exakteres Positionieren der Lasten.

Die Neuheiten im Detail

Im Vergleich zum Vorgängermodell konnte JDN die Maximalgeschwindigkeit unter Volllast bei ausgewählten Tragfähigkeiten steigern. Außerdem kann die Maximalgeschwindigkeit stufenlos eingestellt, also reduziert werden, ohne dass dies zu Leistungsverlusten bei der Tragfähigkeit führt. Dadurch werden Lasten im Bedarfsfall noch besser geschützt und die Geschwindigkeit wird zugleich noch feiner dosierbar. Somit ist es J.D. Neuhaus gelungen, die Vorteile der direkten und indirekten Steuerung zu vereinen, und der Bediener kann Lasten nahezu ruck frei anheben und absetzten. Für mehr Bedienkomfort sorgen neue, flexiblere Steuerleitungen, die in einem Schlauch gebündelt sind. Auch in Sachen Wartung haben die neuen minis von J.D. Neuhaus einiges zu bieten, denn Wartungsarbeiten können ohne Demontage des Hebezeuges vom Einsatzort direkt vor Ort erfolgen, was die downtimes während des Betriebes drastisch reduziert. Und dank des NFC-Sensors hat der Betreiber mittels eines Smartphones, auf dem die JDN-Service-App geladen ist, Zugang zu gerätespezifischen Daten und Dokumenten. Das spart Zeit und die erforderlichen Dokumente sind digital verfügbar.

Die Anzahl der Betriebsstunden bis zur ersten Generalüberholung konnte verdoppelt werden. So kommt der neue mini auf 800 Stunden. Der Wirkungsgrad im Vergleich zum Vorgängermodell wurde erheblich gesteigert, was einen wichtigen Beitrag zur Senkung der Gesamtbetriebskosten (TCO) darstellt. Auch in Sachen Flexibilität haben sich die JDN-Entwickler etwas Neues einfallen lassen: Eine standardisierte „Schnittstelle“ für den Einsatz unterschiedlicher Hakenvarianten. Die Haken sind außerdem in Stahl-, wie auch in Edelstahl lieferbar. Zusammen mit Lasthülse und Kette aus Edelstahl, sowie dem Motorgehäuse aus unbeschichtetem Aluminiumguss, sind die minis damit fit für den Einsatz in Bereichen wie zum Beispiel der Lebensmittelindustrie.

Eine Weltneuheit hat der mini in Sachen Sicherheit zu bieten: Auf Anforderung bestimmter Kundengruppen ist eine redundante, optionale Absturzsicherung verfügbar. Sollte die übergeordnete, bauseitige Struktur, an der das JDN-Hebezeug montiert ist, versagen, verhindert diese das Abstürzen des Hebezeuges mitsamt der Last.

Ein weiteres Sicherheits-Plus bieten die neuen Endabschaltungen. Sie schalten die Hub- und Senkbewegung ab, sobald der Puffer das Abschaltventil berührt. Die Bewegung wird dadurch abgebremst und verhindert das Überlasten der Kette. Alle diese Vorteile steigern die Arbeitssicherheit erheblich und minimieren Verschleiß- und Sicherheitsrisiken.

Alles in allem ist der neue JDN-mini ein echter Alleskönner. Die gesamte Serie besteht aus vier Typen mit Tragfähigkeiten von 125 kg, 250 kg, 500 kg und 980 kg. Zusammen mit Kunden aus den verschiedensten Branchen hat J.D. Neuhaus ein Produkt entwickelt, das für unterschiedlichste Bereiche vorgesehen ist: es kann in nassen und extrem verschmutzten Umgebungen betrieben werden, unter Kälte und Hitze, in Bereichen, in denen Wert auf Sauberkeit gelegt wird, oder explosive Atmosphäre (Zone 2) herrscht. Erstmalig kommen bei JDN auch High-Tech-Kunststoffe zum Einsatz, um energieaufwendige Werkstoffe bei voller Erfüllung der gestellten Anforderungen zu ersetzen und das Gesamtgewicht des Hebezeuges zu reduzieren.

Für den geschäftsführenden Gesellschafter Wilfried Neuhaus-Galladé war es besonders wichtig, dass die Entwicklung in permanentem Abgleich mit Anwendern und deren Anforderungen stattgefunden hat. Nur auf diese Art ist es aus seiner Sicht möglich hundertprozentige Marktrelevanz zu erreichen und die Bedürfnisse des Marktes berücksichtigen zu können.

Auf der maintenance 2019 wird die J.D. Neuhaus GmbH & Co KG gemeinsam mit einem ihrer Prefered Partner für den Vertrieb der neuen mini-Serie, der Firma Glettenberg Hebezeug-Service GmbH, ausstellen.

Das JDN-Leistungsspektrum

Ob in einer Gießerei, bei der Likörherstellung, in der Automobil- oder chemischen Industrie. Überall kommen fördertechnische Systemlösungen und Serviceleistungen der J.D. Neuhaus GmbH & Co. KG im wahrsten Sinne des Wortes zum Tragen.

Mit pneumatischen und hydraulischen Serienhebezeugen deckt JDN eine Vielzahl von Aufgaben in den Bereichen Wartung, Inspektion und Instandsetzung ab. Hier kommen JDN-Hebezeuge zum Einsatz, wenn es z. B. um das Handling von Maschinen oder -Teilen zu Wartungszwecken geht. Sollte eine Systemlösung erforderlich sein, erhalten Sie von JDN umfangreiches Zubehör, C-Schienen- und Leichtkransysteme, sowie maßgeschneiderte Krananlagen.

Das JDN-Servicespektrum reicht von der Installation und Inbetriebnahme einer Anlage über die Instandhaltung bis hin zur Generalüberholung. Für eine optimale Teileversorgung hat das JDN-Team Ersatzteile- und Generalüberholungskits realisiert, die dem Kunden eine wesentliche Erleichterung bei der Bestellung von Ersatzteilen bieten. Schulungen runden das JDN-Serviceprogramm ab. Ergänzt wird der JDN-Service durch Projekt- und Engineering-Leistungen, die das gesamte Projektmanagement einer Anlage umfassen.

Sie möchten mehr über die neue mini-Serie und das JDN-Leistungsspektrum erfahren? Dann besuchen Sie uns auf der maintenance in Dortmund, 20. bis 21. Februar. Das JDN-Team informiert Sie gern. In Halle 4, Stand-Nr. D01.

Weitere Infos gibt es unter www.newgreatmini.com

Der neue JDN-Druckluft-Hebezug mini 500

Der neue JDN-Druckluft-Hebezug mini 500
Download hohe Auflösung 300dpi (1452 × 3508 px)
Download niedrige Auflösung 72dpi (348 × 842 px)

JDN-Druckluft-Hebezug Profi 2 TI in Motorlaufkatze

JDN-Druckluft-Hebezug Profi 2 TI in Motorlaufkatze, Tragfähigkeit 2 t
Download hohe Auflösung 300dpi (1680 × 4320 px)
Download niedrige Auflösung 72dpi (152 × 390 px)

JDN-Druckluft-Hebezug Profi 16 TI

JDN-Druckluft-Hebezug Profi 16 TI, Tragfähigkeit 16 t
Download hohe Auflösung 300dpi (1100 × 1523 px)
Download niedrige Auflösung 72dpi (282 × 390 px)

 

JDN-Hebezeuge und Krananlagen

Zur Sicherung der Einsatzbereitschaft nehmen JDN-Servicetechniker regelmäßige Wartungen der JDN-Hebezeuge und Krananlagen vor.
Download hohe Auflösung 300dpi (2480 × 3720 px)
Download niedrige Auflösung 72dpi (595 × 893 px)

 

kundenspezifische Schulungen

Damit kleinere Reparaturen von firmeneigenem Personal vorgenommen werden können, führt JDN kundenspezifische Schulungen durch.
Download hohe Auflösung 300dpi (2480 × 1653 px)
Download niedrige Auflösung 72dpi (595 × 397 px)


Dateien zum Download
PI_JDN_maintenance_2019_DE.pdf477 Kbyte

Diese Website verwendet Cookies

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Sie können die Erfassung Ihrer Daten durch Google Analytics verhindern, indem Sie die folgende Option deaktivieren: