LANGUAGES & SUBSIDIARIES

JDN-Tiefsttemperatur-Hebezeuge

JDN-Tiefsttemperatur-Hebezeuge

Der Temperaturbereich von JDN-Hebezeugen in Standard-Ausführung beträgt -20°C bis +70°C.
Für Einsatzfälle bei Temperaturen bis zu minus 45°C, wie z. B. das BOP Handling in arktischen Zonen, hat JDN Hydraulik-Hubwerke entwickelt, die diesen Anforderungen entsprechen. Damit bei diesen extremen Temperaturen ein problemloses Starten der Hydraulik-Antriebe möglich ist, sind sie mit einer Einrichtung zum Vorwärmen versehen, die es erlaubt, die Antriebe vor Arbeitsbeginn auf eine Temperatur von -25°C zu bringen. Dies erfolgt direkt über die Standard-Hydraulik-Versorgung.

EH 20-H

EH 20-H

JDN-Tiefsttemperatur-Hebezeuge

Nicht nur für das BOP Handling in arktischen Zonen

Die JDN-Hydraulik-Hubwerke sind für den Betrieb mit Tieftemperatur-Hydraulikölen ausgelegt und können effizient bei Temperaturen von -45°C bis +40°C betrieben werden.


Vorteile

  • Einsatzbereich -45°C bis +40°C
  • Hydraulikantrieb
  • Problemloses Starten dank Vorwärmeinrichtung für die Antriebe
  • Betrieb mit Tieftemperatur-Hydrauliköl
  • Unter realen Bedingungen getestet und in Sibirien im Einsatz
Share to Facebook Share to Twitter Share to googleplus

Diese Website verwendet Cookies

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.